Kratzbaum Kasterl

||||| 0 gfoit ma!!! |||||

Vor einiger Zeit habe ich über willhaben ein Nachtkasterl um 5€ gekauft. Ich wusste noch nicht genau was ich damit machen sollte, habe mich aber sofort verliebt. (Leider habe ich kein Originalfoto mehr 🙁 )

Unser Essigbaum im Garten fiel eines Tages, durch tagelangen Regen, um. Beim zusammenschneiden des Baumes, um ihn leichter entsorgen zu können, hatte ich schon die Idee, einen Natur-Kratzbaum aus einer Astgabel zu machen, und sicherte diese vor der Entsorgung. Ich ließ ihn einmal trocknen.

Nachdem unsere Katze Nachwuchs bekam, und man sich jeden Abend Platz auf der Couch schaffen musste, bevor man es sich gemütlich machen konnte, musste ein Platz für die Katzen her. Ich überlegte hin und her, bis ich die Idee hatte aus Kasterl und Essigbaumast einen Kratzbaum zu machen. Dieser sollte mit dem Sessel, den ich mir damals zum Stillen der Kinder kaufte, eine gemütliche Leseecke bieten, mit Platz für Bücher und natürlich für unsere Katzen.

Also ging´s los:

Als erstes beizte ich mit dem Heißluftfön und einer Spachtel den alten Lack ab. Danach schliff ich das Kasterl noch ab. Mit der Oberfräse bekam das Kasterl noch ein Loch, damit der Essigbaum aus dem Kasterl „wachsen“ kann.

Dann habe ich das ganze mit weißer Innenraum Lasur behandelt und erstmal über Nacht trocknen lassen.

 

 

 

Am nächsten Tag druckte ich mit dem Laserdrucker einen Spruch aus. Meine Lieblinge, die Pusteblumen, durften dabei natürlich auch nicht fehlen.

Mit Foto Transfer potch kam der Spruch dann auf das Kasterl. Vorsicht: vor dem Drucken das Bild spiegeln! Beim abrubbeln, habe ich bewusst ein paar Ecken zu viel weggerubbelt, damit der Vintage-Look besser zur Geltung kommt.

 

 

 

Von dem Ast schälte ich die Rinde ab. Dann wurde dieser mit Drahtbürsten geschrubbt und auch mit dem Heißluftföhn angeheizt. Damit auch der alt und sonnenverbrannt wirkt.

Danach stellte ich den Ast in das ausgefräste Loch des Kasterls und schraubte ihn von unten fest.

 

 

 

Jetzt kamen noch alte Kratzbaumelemente zum Einsatz. Sofern ihr solche nicht zu Hause habt, kann man diese auch neu kaufen, oder mit Holzplatten und Plüsch selber machen.

Die Astenden waren nicht gerade, darum nahm ich lange Schrauben um die Elemente anzuschrauben und glich mit diesem die Schrägen aus. Um den Schrauben zu verstecken, mussten die Maxi-Steckperlen meines Sohnes herhalten.

Fertig war unser neuer Kasterl Kratzbaum! Jetzt haben wir uns damit ein gemütliches Lese- und Lerneck in unserem Wohnzimmer geschaffen und wir haben wieder Platz auf der Couch, denn unsere Katzen lieben ihn genauso wie wir.

 

 

 

Hier eine kleine Einkaufsliste, für alle, die Nachtkasterl und Ast haben und es mir nachtun wollen:

Mit einem Einkauf bei Amazon über diesen Linz, unterstützt ihr PROJECT BLOWBALL und VEREIN REZEPTFREI – Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.